Bahnhof Sins: Behindertengleichstellungsgesetz

Das Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG) verlangt bis Ende 2023 barrierefreie Zugänge zu den Perrons und Einstiege in die Züge.

Deshalb passt die SBB laufend Bahnhöfe und Infrastruktur, Rollmaterial sowie die Fahrgastinformation an. Diese Anpassungen sind auch am Bahnhof Sins geplant.

Im Rahmen der BehiG-Umsetzung ist vorgesehen, am Bahnhof Sins das Perron an Gleis 3 auf das Normmass P55 (55 cm über Schienenoberkante) zu erhöhen, damit der Einstieg in den Zug ebenerdig möglich ist. An allen Bahnhöfen, die ab Ende 2023 nicht barrierefrei sind, wird die SBB Übergangslösungen und Ersatzmassnahmen anbieten. Bis Ende 2019 sollten weitere Informationen folgen.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen